Freiwillige Feuerwehr Stadt Osterhofen
 

21.12.18 Ehrungen in der UG-ÖEL

  • 79e9f3b3-a84e-414a-9ea7-c52330d7eccb
  • e8fb3382-adf4-48ea-8c79-4c3b4d7ee315

    Der Verein zur Förderung des Katastrophenschutzes hat am Freitag im Altenmarkter Hof mit allen entsprechenden Einheiten seine Jahresschlussfeier gehalten. Für die Katastrophenschutzbehörde des Landkreises Deggendorf dient das Treffen auch zum persönlichen Kennenlernen.


    Kreisbrandinspektor Erwin Wurzer begrüßte neben vielen ehrenamtlichen Mitarbeitern auch MdB Thomas Erndl, stv. Landrat Josef Färber, Osterhofens Bürgermeisterin Liane Sedlmeier, Deggendorfs 3. Bürgermeister Hermann Wellner, Plattlings 3. Bürgermeister Franz Geisberger, Josef Böhm Leiter Katastrophenschutz im Landratsamt, Sachgebietsleiter Thomas Kindel, Polizeihauptkommissar Franz Aullinger, PI Deggendorf, THW Ortsbeauftragter Roland Mayer, KBI Bernhard Süß, KBM Konrad Seis, KBM und Kommandant Manfred Ziegler, Ehrenkreisbrandrat Leopold Schmid, Ehrenkreisbrandinspektor Klaus Heller, Helmut Leberfinger und Sebastian Ortner, stllv. Leiter der UG-ÖEL.
    Thomas Erndl betonnte in seinem Grußwort, dass der Landkreis Deggendorf in Sachen Katastrophenschutz gut aufgestellt sei, dies aber noch verbessern wolle. Es sei wichtig, dass in Großschadensfällen bzw. im Katastrophenfall alle Blaulichtorganisationen zusammenarbeiten. Er erzählte von seinem Besuch im Irak und der Not, die dort auch in Blaulichtdingen vorherrsche.
    Bürgermeisterin Liane Sedlmeier stellt fest, gerade im Katastrophenschutz sei eine gute Vernetzung sehr wichtig. Sie dankt dafür, dass bei Sturm, Hochwasser oder anderen Einsätzen jeder seinen Mann oder seine Frau stehe. Sie dankt allen Helfern für die große Unterstützung beim Hochwasser 2013 sowie dem Landratsamt, dass die Stadt Osterhofen damals in Eigenregie agieren konnte, Ohne das Rettungszentrum der Stadt wäre der Damm vermutlich nicht zu halten gewesen. Danke sagte Sedlmeier auch allen, die jederzeit Tag und Nacht im Notfall ihren Dienst unentgeltlich ausüben, und allen Familien und Partnern, die dies ermöglichen.
    Stellvertretender Landrat Josef Färber überbrachte die Grüße von Landrat Christian Bernreiter und betonnte die Bedeutung des Katastrophenschutzes im Landkreis Deggendorf. Für die geleistete ehrenamtliche Arbeit bedankte er sich herzlich.
    Anschließend überreichte Färber, eine Auszeichnung für zehn Jahre Mitgliedschaft in der UG-ÖEL. Aus der Feuerwehr Osterhofen wurden Michael Lemberger und Stefan Baumgartner ausgezeichnet.

    Drucken