Freiwillige Feuerwehr Stadt Osterhofen
  • Home
  • Förderverein
  • Aktivitäten 2019

Aktivitäten im laufenden Jahr

Für das Jahr 2019 hat sich der Feuerwehr-Förderverein Osterhofen folgendes vorgenommen:

 

1. Bezuschussung des Kaufs eines Wechselladers für die FF Osterhofen

Sofern der Stadtrat dem Gesamtkonzept zum Kauf eines Wechselladerfahrzeugs

zustimmt und die Gesamtfinanzierung steht, beteiligt sich der Förderverein daran

mit einem Zuschuss bis zu 13.000 Euro und gibt damit den Gewinn aus dem Gründungsfest

2018 in voller Höhe unmittelbar an die Feuerwehr weiter.

 

2. Abschluss des Gründungsfestes mit Abgabe der notwendigen Steuererklärungen

Anfang Februar 2019 möchte der Förderverein durch Einreichung der Steuerklärung für 2018

das Gründungsfest 2018 endgültig abschließen. "Zunächst soll einmal das Fest auch unter

steuerlichen Gesichtspunkten endgültig abgeschlossen sein, bevor über weitere Investitionen

entschieden wird", so der Kassenverwalter in der Jahreshauptversammlung am 23.1.2019.

 
3. Fortführung der Aktion "Kostenlose Rauchmelder für Neugeborene" - seit 2017 gibts dazu auch GRISU

Die Eltern Neugeborener erhalten vom Förderverein einen kostenlosen RAUCHMELDER zur

rechtzeitigen Warnung vor Brandgeruch im Kinderzimmer bzw. in der Wohnung.

Das Angebot des Fördervereins wird den Eltern zusammen mit einem "Willkommenspaket" von der

Stadt übermittelt. Zu diesem Zeitpunkt ist dem Förderverein die Adresse der Eltern nicht bekannt (Datenschutz).

Daher ist die Zustellung des Rauchmelders nur möglich, wenn sich die Eltern beim Förderverein melden.

Beim Förderverein ist für die Rauchmelderausgabe der 2. Vorstand Klaus Heller zuständig.

Hier der neugestaltete Vordruck, der dem Willkommenspaket seit Anfang 2017 beiliegt:

RauchmelderundGRISU2018

 

4. Notfallfonds für Katastropheneinsätze

Hochwasser 2013: viele andere haben uns geholfen - dafür helfen wir anderen, wenn's dort notwendig ist

Für den Fall, dass Aktive der Osterhofener Feuerwehr zur Bewältigung von Naturkatastrophen außerhalb unseres Landkreises ausrücken, hält der Feuerwehr-Förderverein ständig einen Notfallfonds von 5.000 Euro bereit, der dafür sorgt, dass ein solcher Einsatz niemals am Geld scheitern wird.

 

5. Kauf einer gebrauchten Hubameise

Zur Vereinfachung der Ein- und Auslagerung von Feuerwehrgerätschaften im Hochlager der Fahrzeughalle würde der Förderverein eine gebrauchte, batteriebetriebene Hubameise finanzieren, falls eine geeignete Maschine auf dem Markt angeboten wird. Als Kostenobergrenze dafür wurden 3.500 € festgelegt. Realisierung ist für 2018 oder später geplant.

 

6. Termin für die nächste Jahreshauptversammlung

Die nächste Jahreshauptversammlung, in der über die Aktivitäten 2019 berichtet wird, findet voraussichtlich in der 2. Januarhälfte 2020 statt. Genauer Termin, Versammlungsraum und Tagesordnung werden zu gegebener Zeit bekanntgegeben.

7. Sonstiges

Über weitere Fördermaßnahmen zu Gunsten der Aktiven der Feuerwehr und des Feuerwehrnachwuchses

entscheidet der Fördervereinsvorstand bei Bedarf kurzfristig.

  

Drucken