Hygienekonzept BSA

Pandemiebedingte Hygieneregeln und – Maßnahmen zur gesicherten Übungsdurchführung in der BSA Osterhofen:

  1. Auf dem gesamten Gelände gilt bis auf weiteres Maskenpflicht und strikte Einhaltung der AHA-Regeln.

  2. Getränke bzw. Verpflegung kann der zeit nicht gestellt werden.

  3. Duschmöglichkeit ist Corona bedingt nicht möglich.

  4. Die Toiletten dürfen nur einzeln aufgesucht werden. Das heißt, der Zutritt in das Gerätehaus der FF Osterhofen ist nur zu diesem Zweck erlaubt.

  5. Das An- und Ablegen der PSA sowie des PA im Gerätehaus der FF Osterhofen ist nicht möglich. Die Teilnehmer müssen sich entweder im eigenen Löschfahrzeug oder, wenn es die Witterung erlaubt, im Freien umziehen (evtl. Aufstellen eines Pavillions).

  6. Ein Wieder befüllen der Pressluftflaschen ist nicht möglich.

  7. Vergessene Ausrüstungsgegenstände wie Nomexhaube, Handschuhe usw. können von der FF Osterhofen nicht gestellt werden. Ein

    Übungsdurchgang in der BSA ist dann nicht möglich.

  8. Die von der FF Osterhofen aufgestellten Desinfektionsspender dürfen bzw. sollten von den Teilnehmern benutzt werden.

  9. Bei unklarem Gesundheitszustand, wie Unwohlsein, erhöhte Temperatur usw. ist eine Anreise zur BSA-Übung zu unterlassen.

10. Bei Inzidenzwerten von 50+ pro 100.000 EW (siehe Corona Ampel des LFV Bayern) ist die Heißausbildung in der BSA Osterhofen untersagt.

Um für alle Beteiligten einen sicheren Übungsablauf zu gewährleisten ist es unbedingt erforderlich, dass sich Alle an die Regeln halten.

Freiwillige Feuerwehr Osterhofen e.V.

Alfred-Sell-Straße 12
94486 Osterhofen