Freiwillige Feuerwehr Stadt Osterhofen
  • Home
  • Förderverein
  • Warum ein 2. Verein?

Zwei Feuerwehrvereine - warum?

 

Gründung eines Fördervereins im Herbst 2009

Seit Oktober 2009 gibt es in der Stadt Osterhofen zwei Vereine, die sich gemeinsam darum bemühen, die aktiven Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner dabei zu unterstützen, dass sie ihr ehrenamtliches Engagement für die Bürgerinnen und Bürger von Osterhofen und Umgebung auch möglichst effizient leisten können.

 

Die beiden Vereine arbeiten auf das gleiche Ziel hin, wobei sie sich aber die vielfältigen Aufgaben sinnvoll aufgeteilt haben:

Der Hauptverein "Freiwillige Feuerwehr Osterhofen e.V."

Der Hauptverein ist sozusagen für das Feuerwehr-Tagesgeschäft zuständig. Hier kümmern sich leistungsbereite Frauen und Männer darum, dass zu jeder Tages- und Nachtzeit gut ausgebildete und in genügender Zahl vorhandene hoch motivierte Feuerwehrleute im Notfall zur Brandbekämpfung, zur Bergung von Unfallopfern, zum Schutz vor Hochwasser usw. ausrücken können. Hier wird auch die notwendige Aus- und Fortbildung geleistet und das von der Stadt zur Verfügung gestellte Gerät in Schuss gehalten. Die Aktiven dieses Hauptvereins repräsentieren unsere Stadtfeuerwehr in der Öffentlichkeit, sowohl bei Jubiläen befreundeter Feuerwehren, bei kirchlichen oder öffentlichen Veranstaltungen (z.B. beim Volkstrauertag, an Fronleichnam usw.), als auch bei ihrer Hauptaufgabe, den Mitmenschen, die in Not geraten sind, wirkungsvoll zu helfen oder drohende Gefahren (wie beispielsweise beim Donauhochwasser 2013) abzuwenden.

Der Förderverein Freiwillige Feuerwehr Osterhofen (Stadt) e.V.

Die Arbeit des Fördervereins spielt sich dagegen mehr im Hintergrund ab. Hauptanliegen dieses Vereins ist die Geldbeschaffung für sinnvolle zusätzliche Ausrüstungsgegenstände und Aktivitäten, die über die von der Stadt Osterhofen zur Verfügung gestellten Mittel für unsere Stadtfeuerwehr hinausgehen. Bei der Mittelbeschaffung setzt der Förderverein vor allen Dingen auf die fördernden Mitgliedschaften von Geschäftsleuten und Hausbesitzern, die ihre Anerkennung für das ehrenamtliche Wirken unserer Feuerwehrleute auch durch regelmäßige Beitragszahlungen zum Ausdruck bringen möchten.

Nur wenn viele mitmachen, kann etwas Positives erreicht werden!

Zum Ausbau der Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung unserer Freiwilligen Feuerwehr hat der Feuerwehr-Förderverein eine Werbeaktion gestartet, deren Ziel es ist, eine möglichst große Zahl an Mitgliedern zu gewinnen, die sich über das normale Maß hinaus finanziell für unsere aktiven Feuerwehrfrauen und –männer engagieren möchten.

Flutkatastrophe 2013 hat gezeigt, wie wichtig gutes Personal und gute Ausrüstung sind

Der FFW-Förderverein hofft darauf, dass gerade die Eindrücke aus der Flutkatastrophe 2013 möglichst viele davon überzeugt haben, dass Geld gut angelegt ist, das dafür verwendet wird, den vielen ehrenamtlich tätigen Helfern – zum Beispiel in unserer Stadtfeuerwehr – ihre Arbeit zu erleichtern, ihren Ausbildungsstand auf hohem Niveau zu halten und ihnen das Arbeitsmaterial an die Hand zu geben, das sie für eine effektive Hilfe für die in Not geratenen Bürgerinnen und Bürger brauchen.

Sinnvolle Geldverwendung ist sichergestellt

Die personelle Besetzung in der Vorstandschaft des Fördervereins bietet die Gewähr dafür, dass das Geld der Mitglieder und Sponsoren nur für sinnvolle Anschaffungen (Beschaffungen für das Einsatzwesen, der Jugendarbeit und der Brandschutzerziehung) ausgegeben wird. Vorstandschef Alois Dobler (selbst langjähriger Vorstand des Hauptvereins) und sein Stellvertreter Ludwig Unverdorben werden unterstützt durch die mit hoher praktischer Feuerwehrerfahrung ausgestatteten Führungskräfte Leopold Schmid und Klaus Heller sowie Kommandant Manfred Ziegler. Schriftführerin ist Michaela Baumgartner. Die Kassengeschäfte führt Günther Apfelbeck.

Drucken

 

LFV-Bayern

http://www.mp-feuer.de/uploads/media/menu_fv_bayern.jpg

S-Gard

Unwetterwarnungen

http://www.d-gmes.de/sites/default/files/dokumente/dwd_LANG.jpg