• Willkommen

    auf unserer neuen Homepage
  • Coronavirus aufhalten

    "Wir bleiben für euch hier. Bleibt bitte für uns daheim"
  • Atemschutzleistungsbewerb

    Hier gibts die Unterlagen und Infos
  • Aktuelles Hygienekonzept

    BSA Osterhofen

Die nächste Termine

Keine Veranstaltungen gefunden

Die letzten Einsätze

Kreative Feuerknirpse

Die jüngsten Feuerwehr´ler basteln Christbaumschmuck für den Baum im Rettungszentrum

Wunderschönen Christbaumschmuck aus den verschiedensten Materialien haben die Knirpse der Freiwilligen Feuerwehr Osterhofen speziell für den Christbaum der Feuerwehr im Rettungszentrum hergestellt.

Wenn sie auch in diesem Jahr nicht beim Aufstellen dabei sein konnten, einen bleibenden Eindruch hinterlassen ihre Bastelarbeiten auf jeden Fall.

"Wir haben die Buben und Mädchen beim Schmücken des Baum´s schon sehr vermisst ", waren sich die Betreuer Michaela Baumgartner, Sebastian Ortner und Elisabeth Ortner einig.

"Aber allein zu sehen, mit wie viel Elan die Knirpse bei der Sache waren und vor allem wie viel Mühe sie sich beim Basteln des Christbaumschmucks gemacht haben, ist unbeschreiblich. "

Mit diesen Worten würdigten die drei Betreuer das Engagement der 16 Feuerknirpse, die mit enormer Kreativität dem Aufruf am Nikolaustag gefolgt waren und 65 Teile zum Aufhübschen des Feuerwehr-Christaum´s bastelten.

Gemeinschaftliches Schmücken nicht möglich

Eigentlich war angedacht, dass die Sechs- bis Zwölfjährigen  am vierten Adventssonntag mit dem gebastelten Christbaumschmuck ins Rettungszentrum kommen, um gemeinsam mit den Betreuern, der  drei Meter hohen Nordmanntanne aus der Forstharter Plantage, ein besonderes Feuerwehrkleid zu verleihen. Die verschärften Auflagen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie  haben dieses Ansinnen, zum Leidwesen aller, zunichtegemacht. Noch vor dem Lockdown haben die Buben und Mädchen mit ihren Eltern nach festem Zeitplan ihren Schmuck einzeln bei der Feuerwehr abgegeben.

Als Lohn für die tatkräftige und vor allem kreative Unterstützung haben sich die Knirpse ein kleines Weihnachtsgeschenk mit nach Hause nehmen dürfen: einen Turnbeutel mit Reflektoren, in dem sich neben Malstiften auch eine besondere Überraschung befand, die den jüngsten Feuerwehrnachwuchs sicherlich mit Stolz erfüllen wird. Betreuerin Elisabeth Ortner hat eine Mund-Nasenschutzmaske genäht, die sie als " Feuerknirpse Osterhofen" auszeichnet. Michaela Baumgarnter, Sebastian Ortner und Elisabeth Ortner haben den Knirpsen Fotos vom Christbaum mit dem von ihnen selbst gestalteten Schmuck zukommen lassen.

Sie sind sich sicher, "wenn die Kinder schon nicht vor Ort und mit dabei sein konnten, werden sie beim Betrachten der Bilder auch leuchtende Augen und offenstehende Münder bekommen. "

 

Bericht Josef Regensperger

 

 

 

 

Freiwillige Feuerwehr Osterhofen e.V.

Alfred-Sell-Straße 12
94486 Osterhofen