• Willkommen

    auf unserer neuen Homepage
  • Coronavirus aufhalten

    "Wir bleiben für euch hier. Bleibt bitte für uns daheim"
  • Atemschutzleistungsbewerb

    Hier gibts die Unterlagen und Infos
  • Aktuelles Hygienekonzept

    BSA Osterhofen

Die nächste Termine

29 Jul
UG-ÖEL Lkr. Deggendorf
Datum 07.29.2021 19:00 - 21:00
31 Jul
BSA Team 2
07.31.2021 7:00 - 17:00

Die letzten Einsätze

Brandsimulationsanlage

Nach ungefähr 15 Monaten Corona-Zwangspause haben seit Kurzem die 4 Teams unserer BSA-Mannschaft unter Einhaltung strenger Hygienemaßnahmen ihre Arbeit wieder aufgenommen. Die Brandsimulationsanlage der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Osterhofen besteht seit 2004 und dient seither der Vertiefung der Ausbildung von Atemschutzgeräteträgern. Unsere Anlage ist einzigartig in Niederbayern, weshalb sich Feuerwehren aus dem ganzen Regierungsbezirk und des benachbarten Österreichs sowie aus Tschechien unsere Gäste nennen können.

Immer samstags durchlaufen jeweils am Vormittag 8 Trupps (á 2 Mann) und am Nachmittag weitere 8 Trupps unseren Brandcontainer. Außerhalb von Corona können an einem Tag auch mehrere Trupps die Anlage durchlaufen.

Unsere Ausbilder-Teams bestehen in der Regel aus sieben Kameraden, die abwechselnd vor Ort sind und im Vorfeld einen Ausbilder-Lehrgang bei der Feuerwehrschule in Würzburg absolvieren mussten. Unsere eigenen Leute werden in regelmäßigen Abständen in verschiedenen BSAs in ganz Deutschland oder auch in Luxemburg fortgebildet.

In unserer Brandsimulationsanlage fungiert ein Kamerad als Gruppenführer, der in ständiger Funkverbindung mit dem Angriffstrupp steht. Zudem überwacht er den Trupp über mehrere Kameras, die im Container eingebaut sind und führt die Atemschutzüberwachung durch. Ein weiterer Kamerad sitzt mit dem Gruppenführer im Leitstand des Containers, um die darin angebrachten Brandstellen (z. B. eine Friteuse) zu entzünden oder um den Brandcontainer im Notfall abschalten zu können. Der Gruppenführer führt nach dem Innenangriff eine Nachbesprechung mit dem eingesetzten Trupp durch, um sowohl auf eventuelle Fehler hinzuweisen, als auch die durchwegs sehr gute Arbeit der Atemschutzträger zu würdigen. Einer der weiteren Ausbilder spricht mit den eingesetzten Trupps den „Einsatz“ im Brandcontainer durch. Hierzu wird ein Film mit den Verhaltensregeln in der Simulationsanlage gezeigt, sodass die Trupps gut vorbereitet in den Innenangriff übergehen können. Zudem werden von einem Kameraden die Teilnahmebestätigungen der einzelnen Atemschutzgeräteträger ausgefertigt. Um unsere Gäste bestmöglichst zu schulen, kommt es auch vor, dass die Ausbilder selbst unter Atemschutz mit in den Container vorgehen, um den Umgang mit der Wärmebildkamera und verschiedene Löschtechniken (dynamische Strahlrohrführung) vorzeigen.

Seit der Containererweiterung im Jahre 2018 wurden aus den vorher 6 Stufen 11 Stufen, die die Angriffstrupps durchlaufen können. Mit jedem Mal rücken die Trupps eine Stufe nach oben. Natürlich steigert sich auch der Schwierigkeitsgrad im Container mit jeder Stufe. So müssen im „Worst-Case“ der Stufe 11 mehrere Personen (Dummys) gerettet, Gefahrstoffe in Sicherheit gebracht und mehrere Brände bewältigt werden.

Zudem verfügen wir seit Herbst 2020 über eine Rohkarosserie der Marke BMW, in der eine Brandstelle verbaut wurde. Diese kann an drei unterschiedliche Stellen unter dem Auto geschoben werden, um möglichst viele Brand-Variationen nachstellen zu können. Bei der Rohkarosserie handelt es sich um ein Azubi-Projekt des BMW-Werks in Dingolfing (siehe Bericht FF Osterhofen - Azubis unterstützen Ehrenamt (ff-osterhofen.de)). Es wurde daraufhin eine Brandstelle unter anderem durch den Bezirks- bzw. Kreisfeuerwehrverband gesponsert. Die Pkw-Brandstelle ist seitdem ein weiterer Teil des Kompetenzzentrums Niederbayern, konnte aber aufgrund der aktuell herrschenden Corona-Pandemie bis dato noch nicht eingeweiht werden.

Alle Beteiligten würden sich sehr freuen, wenn die Anlage bald wieder im Normalbetrieb gefahren werden könnte und wenn das Kompetenzzentrum für Niederbayern in Osterhofen vielleicht in Zukunft noch weiter ausgebaut wird.

Freiwillige Feuerwehr Osterhofen e.V.

Alfred-Sell-Straße 12
94486 Osterhofen