• Willkommen

    auf unserer neuen Homepage
  • Coronavirus aufhalten

    "Wir bleiben für euch hier. Bleibt bitte für uns daheim"
  • Atemschutzleistungsbewerb

    Hier gibts die Unterlagen und Infos
  • Belegungsplan 2022

    BSA Osterhofen
  • Motiviert ins neue Jahr

  • Lust auf ein Starkes Team?

Die nächste Termine

29 Mai
Gründungsfest FF Moos
Datum 29.Mai.2022 7:30 - 16:00
5 Jun
Gründungsfest FF Fischerdorf
05.Jun.2022 7:30 - 16:00

Die letzten Einsätze

Spendensammlung läuft weiter

Ab Montag können Sachspenden im Warenlager des ehemaligen Edeka Gotzler abgegeben werden

Die Unterstützung für die Ukraine in der Stadt Osterhofen läuft weiter: Künftig werden regelmäßig Spenden angenommen, jeweils samstags von 9 bis 11 Uhr und montags von 15 bis 17 Uhr am Liefereingang des ehemaligen Edeka Gotzler in den Seewiesen. Gestartet wird am Montag, 14. März.

Die Spendensammlung erfolgt wieder in Zusammenarbeit mit Mirela Wiesner, stellte Bürgermeisterin Liane Sedlmeier am Freitag vor. Gemeinsam mit ihr hatten Stadt und Feuerwehr bereits die Sammelaktion am Rettungszentrum organisiert: Sachspenden für mehr als zwei Tieflader hatten die Osterhofener dazu gebracht. Einen Tag später sammelte die Feuerwehr auf Anfrage kurzfristig nochmals, um einen weiteren Lkw voll zu bekommen. All diese Spenden gehen an ein Flüchtlingslager in der Nähe der ungarisch-ukrainischen Grenze. Was genau benötigt wird (aktuelle Liste am Artikelende) erfährt Mirela Wiesner jeweils aktuell über die Ukrainerin Erika Szkunc, die seit Kriegsbeginn mit ihren Kindern wieder in Vilshofen lebt.

Jetzt wird die Spendensammlung regelmäßig stattfinden im ehemaligen Edeka Gotzler in den Seewiesen: Inhaber Hans Pirkl stellt das Gebäude kostenlos zur Verfügung, der frühere Supermarkt-Betreiber Roland Gotzler räumte das Lager in kürzester Zeit frei. Und mit Kommandant und "Logistiker" Manfred Ziegler etablierte die Feuerwehr wieder das bewährte geordnete Sammelsystem mit Kartons auf Paletten. Ziegler sei das "Organisationsgenie", betonte Sedlmeier und dankte zudem Hans Pirkl und Roland Gotzler sowie Kulturreferentin Susanne Brotzaki mit dem Helferkreis der Malteser. Dessen Mitglieder werden zu den Terminen montags und samstags die Spenden entgegennehmen. Größere Spendenmengen sollen vorab bei Susanne Brotzaki,  Telefonnummer 09932/403–115, angemeldet werden, damit mehr Personal an der Sammelstelle ist.

Bürgermeisterin Sedlmeier weist zudem darauf hin, dass aktuell keine Kleidung benötigt wird. Und: "Bitte außerhalb der Öffnungszeiten keine Spenden vor der Türe ablegen."− gs

Bericht PNP 

Freiwillige Feuerwehr Osterhofen e.V.

Alfred-Sell-Straße 12
94486 Osterhofen