Schulbus umgestürzt: Vier Schüler im Krankenhaus

Ein Schulbus ist am Mittwochmorgen bei Wallerfing (Landkreis Deggendorf) umgestürzt. Dabei wurde der 47-jährige Busfahrer leicht verletzt; vier Schüler wurden zudem verletzt ins Krankenhaus gebracht. Mit einem Kran wurde der Bus aufgerichtet; die Bergung dauerte mehrere Stunden.

Wie die Polizei mitteilt, kam der Schulbus gegen 7.45 Uhr zwischen Hansöd und Lain in einer Kurve auf eisglatter Fahrbahn nach rechts von der Straße ab, rutschte im Waldstück in einen Graben und kippte zur Seite. In dem Schulbus befanden sich 24 Schüler der ersten bis neunten Klasse aus der Grund- und Mittelschule Wallerfing.



Alle Schüler konnten den Bus laut Polizei über eine Leiter verlassen. Die Schüler wurden mit einem Ersatzbus in die Mittelschule Wallerfing gebracht, wo sie in der Schulturnhalle betreut und ärztlich versorgt wurden. Vier Schüler wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Gemeindestraße war für mehrere Stunden gesperrt. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 20.000 Euro.

Nach Angaben der Polizei war der Bus zum Zeitpunkt des Unfalls etwa zur Hälfte besetzt; alle Kinder hatten einen Sitzplatz. Angesichts dieses Unfalls dürfte ein Vorstoß eines Familienvaters aus Unterdietfurt (Lkr. Rottal-Inn) auf weiteres Echo stoßen. Er hatte am Wochenende in einer Petition ein Stehplatz-Verbot in Schulbussen gefordert und dafür über 10.000 Unterschriften gesammelt.

Ein Schulbus ist am Mittwochmorgen bei Wallerfing (Landkreis Deggendorf) umgestürzt. Dabei wurde der 47-jährige Busfahrer leicht verletzt; vier Schüler wurden zudem verletzt ins Krankenhaus gebracht. Mit einem Kran wurde der Bus aufgerichtet; die Bergung dauerte mehrere Stunden.

Wie die Polizei mitteilt, kam der Schulbus gegen 7.45 Uhr zwischen Hansöd und Lain in einer Kurve auf eisglatter Fahrbahn nach rechts von der Straße ab, rutschte im Waldstück in einen Graben und kippte zur Seite. In dem Schulbus befanden sich 24 Schüler der ersten bis neunten Klasse aus der Grund- und Mittelschule Wallerfing.

Alle Schüler konnten den Bus laut Polizei über eine Leiter verlassen. Die Schüler wurden mit einem Ersatzbus in die Mittelschule Wallerfing gebracht, wo sie in der Schulturnhalle betreut und ärztlich versorgt wurden. Vier Schüler wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Gemeindestraße war für mehrere Stunden gesperrt. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 20.000 Euro.

Lesen Sie mehr auf:
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/osterhofen/1163621_Schulbus-umgestuerzt-Vier-Schueler-im-Krankenhaus.html#plx60136151

Ein Schulbus ist am Mittwochmorgen bei Wallerfing (Landkreis Deggendorf) umgestürzt. Dabei wurde der 47-jährige Busfahrer leicht verletzt; vier Schüler wurden zudem verletzt ins Krankenhaus gebracht. Mit einem Kran wurde der Bus aufgerichtet; die Bergung dauerte mehrere Stunden.

Wie die Polizei mitteilt, kam der Schulbus gegen 7.45 Uhr zwischen Hansöd und Lain in einer Kurve auf eisglatter Fahrbahn nach rechts von der Straße ab, rutschte im Waldstück in einen Graben und kippte zur Seite. In dem Schulbus befanden sich 24 Schüler der ersten bis neunten Klasse aus der Grund- und Mittelschule Wallerfing.

Alle Schüler konnten den Bus laut Polizei über eine Leiter verlassen. Die Schüler wurden mit einem Ersatzbus in die Mittelschule Wallerfing gebracht, wo sie in der Schulturnhalle betreut und ärztlich versorgt wurden. Vier Schüler wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Gemeindestraße war für mehrere Stunden gesperrt. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 20.000 Euro.

Lesen Sie mehr auf:
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/osterhofen/1163621_Schulbus-umgestuerzt-Vier-Schueler-im-Krankenhaus.html#plx60136151

Ein Schulbus ist am Mittwochmorgen bei Wallerfing (Landkreis Deggendorf) umgestürzt. Dabei wurde der 47-jährige Busfahrer leicht verletzt; vier Schüler wurden zudem verletzt ins Krankenhaus gebracht. Mit einem Kran wurde der Bus aufgerichtet; die Bergung dauerte mehrere Stunden.

Wie die Polizei mitteilt, kam der Schulbus gegen 7.45 Uhr zwischen Hansöd und Lain in einer Kurve auf eisglatter Fahrbahn nach rechts von der Straße ab, rutschte im Waldstück in einen Graben und kippte zur Seite. In dem Schulbus befanden sich 24 Schüler der ersten bis neunten Klasse aus der Grund- und Mittelschule Wallerfing.

Alle Schüler konnten den Bus laut Polizei über eine Leiter verlassen. Die Schüler wurden mit einem Ersatzbus in die Mittelschule Wallerfing gebracht, wo sie in der Schulturnhalle betreut und ärztlich versorgt wurden. Vier Schüler wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Gemeindestraße war für mehrere Stunden gesperrt. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 20.000 Euro.

Lesen Sie mehr auf:
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/osterhofen/1163621_Schulbus-umgestuerzt-Vier-Schueler-im-Krankenhaus.html#plx60136151

Ein Schulbus ist am Mittwochmorgen bei Wallerfing (Landkreis Deggendorf) umgestürzt. Dabei wurde der 47-jährige Busfahrer leicht verletzt; vier Schüler wurden zudem verletzt ins Krankenhaus gebracht. Mit einem Kran wurde der Bus aufgerichtet; die Bergung dauerte mehrere Stunden.

Wie die Polizei mitteilt, kam der Schulbus gegen 7.45 Uhr zwischen Hansöd und Lain in einer Kurve auf eisglatter Fahrbahn nach rechts von der Straße ab, rutschte im Waldstück in einen Graben und kippte zur Seite. In dem Schulbus befanden sich 24 Schüler der ersten bis neunten Klasse aus der Grund- und Mittelschule Wallerfing.

Alle Schüler konnten den Bus laut Polizei über eine Leiter verlassen. Die Schüler wurden mit einem Ersatzbus in die Mittelschule Wallerfing gebracht, wo sie in der Schulturnhalle betreut und ärztlich versorgt wurden. Vier Schüler wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Gemeindestraße war für mehrere Stunden gesperrt. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 20.000 Euro.

Lesen Sie mehr auf:
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/osterhofen/1163621_Schulbus-umgestuerzt-Vier-Schueler-im-Krankenhaus.html#plx60136151

Ein Schulbus ist am Mittwochmorgen bei Wallerfing (Landkreis Deggendorf) umgestürzt. Dabei wurde der 47-jährige Busfahrer leicht verletzt; vier Schüler wurden zudem verletzt ins Krankenhaus gebracht. Mit einem Kran wurde der Bus aufgerichtet; die Bergung dauerte mehrere Stunden.

Wie die Polizei mitteilt, kam der Schulbus gegen 7.45 Uhr zwischen Hansöd und Lain in einer Kurve auf eisglatter Fahrbahn nach rechts von der Straße ab, rutschte im Waldstück in einen Graben und kippte zur Seite. In dem Schulbus befanden sich 24 Schüler der ersten bis neunten Klasse aus der Grund- und Mittelschule Wallerfing.

Alle Schüler konnten den Bus laut Polizei über eine Leiter verlassen. Die Schüler wurden mit einem Ersatzbus in die Mittelschule Wallerfing gebracht, wo sie in der Schulturnhalle betreut und ärztlich versorgt wurden. Vier Schüler wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Gemeindestraße war für mehrere Stunden gesperrt. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 20.000 Euro.

Lesen Sie mehr auf:
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/osterhofen/1163621_Schulbus-umgestuerzt-Vier-Schueler-im-Krankenhaus.html#plx60136151

Ein Schulbus ist am Mittwochmorgen bei Wallerfing (Landkreis Deggendorf) umgestürzt. Dabei wurde der 47-jährige Busfahrer leicht verletzt; vier Schüler wurden zudem verletzt ins Krankenhaus gebracht. Mit einem Kran wurde der Bus aufgerichtet; die Bergung dauerte mehrere Stunden.

Wie die Polizei mitteilt, kam der Schulbus gegen 7.45 Uhr zwischen Hansöd und Lain in einer Kurve auf eisglatter Fahrbahn nach rechts von der Straße ab, rutschte im Waldstück in einen Graben und kippte zur Seite. In dem Schulbus befanden sich 24 Schüler der ersten bis neunten Klasse aus der Grund- und Mittelschule Wallerfing.

Alle Schüler konnten den Bus laut Polizei über eine Leiter verlassen. Die Schüler wurden mit einem Ersatzbus in die Mittelschule Wallerfing gebracht, wo sie in der Schulturnhalle betreut und ärztlich versorgt wurden. Vier Schüler wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Gemeindestraße war für mehrere Stunden gesperrt. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 20.000 Euro.

Lesen Sie mehr auf:
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/osterhofen/1163621_Schulbus-umgestuerzt-Vier-Schueler-im-Krankenhaus.html#plx60136151

Ein Schulbus ist am Mittwochmorgen bei Wallerfing (Landkreis Deggendorf) umgestürzt. Dabei wurde der 47-jährige Busfahrer leicht verletzt; vier Schüler wurden zudem verletzt ins Krankenhaus gebracht. Mit einem Kran wurde der Bus aufgerichtet; die Bergung dauerte mehrere Stunden.

Wie die Polizei mitteilt, kam der Schulbus gegen 7.45 Uhr zwischen Hansöd und Lain in einer Kurve auf eisglatter Fahrbahn nach rechts von der Straße ab, rutschte im Waldstück in einen Graben und kippte zur Seite. In dem Schulbus befanden sich 24 Schüler der ersten bis neunten Klasse aus der Grund- und Mittelschule Wallerfing.

Alle Schüler konnten den Bus laut Polizei über eine Leiter verlassen. Die Schüler wurden mit einem Ersatzbus in die Mittelschule Wallerfing gebracht, wo sie in der Schulturnhalle betreut und ärztlich versorgt wurden. Vier Schüler wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Gemeindestraße war für mehrere Stunden gesperrt. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 20.000 Euro.

Lesen Sie mehr auf:
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/osterhofen/1163621_Schulbus-umgestuerzt-Vier-Schueler-im-Krankenhaus.html#plx60136151

Ein Schulbus ist am Mittwochmorgen bei Wallerfing (Landkreis Deggendorf) umgestürzt. Dabei wurde der 47-jährige Busfahrer leicht verletzt; vier Schüler wurden zudem verletzt ins Krankenhaus gebracht. Mit einem Kran wurde der Bus aufgerichtet; die Bergung dauerte mehrere Stunden.

Wie die Polizei mitteilt, kam der Schulbus gegen 7.45 Uhr zwischen Hansöd und Lain in einer Kurve auf eisglatter Fahrbahn nach rechts von der Straße ab, rutschte im Waldstück in einen Graben und kippte zur Seite. In dem Schulbus befanden sich 24 Schüler der ersten bis neunten Klasse aus der Grund- und Mittelschule Wallerfing.

Alle Schüler konnten den Bus laut Polizei über eine Leiter verlassen. Die Schüler wurden mit einem Ersatzbus in die Mittelschule Wallerfing gebracht, wo sie in der Schulturnhalle betreut und ärztlich versorgt wurden. Vier Schüler wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Gemeindestraße war für mehrere Stunden gesperrt. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 20.000 Euro.Lesen Sie mehr auf:
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/osterhofen/1163621_Schulbus-umgestuerzt-Vier-Schueler-im-Krankenhaus.html#plx60136151
Ein Schulbus ist am Mittwochmorgen bei Wallerfing (Landkreis Deggendorf) umgestürzt. Dabei wurde der 47-jährige Busfahrer leicht verletzt; vier Schüler wurden zudem verletzt ins Krankenhaus gebracht. Mit einem Kran wurde der Bus aufgerichtet; die Bergung dauerte mehrere Stunden.Lesen Sie mehr auf:
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/osterhofen/1163621_Schulbus-umgestuerzt-Vier-Schueler-im-Krankenhaus.html#plx218459024
Ein Schulbus ist am Mittwochmorgen bei Wallerfing (Landkreis Deggendorf) umgestürzt. Dabei wurde der 47-jährige Busfahrer leicht verletzt; vier Schüler wurden zudem verletzt ins Krankenhaus gebracht. Mit einem Kran wurde der Bus aufgerichtet; die Bergung dauerte mehrere Stunden.Lesen Sie mehr auf:
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/osterhofen/1163621_Schulbus-umgestuerzt-Vier-Schueler-im-Krankenhaus.html#plx218459024
Ein Schulbus ist am Mittwochmorgen bei Wallerfing (Landkreis Deggendorf) umgestürzt. Dabei wurde der 47-jährige Busfahrer leicht verletzt; vier Schüler wurden zudem verletzt ins Krankenhaus gebracht. Mit einem Kran wurde der Bus aufgerichtet; die Bergung dauerte mehrere Stunden.Lesen Sie mehr auf:
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/osterhofen/1163621_Schulbus-umgestuerzt-Vier-Schueler-im-Krankenhaus.html#plx218459024
Ein Schulbus ist am Mittwochmorgen bei Wallerfing (Landkreis Deggendorf) umgestürzt. Dabei wurde der 47-jährige Busfahrer leicht verletzt; vier Schüler wurden zudem verletzt ins Krankenhaus gebracht. Mit einem Kran wurde der Bus aufgerichtet; die Bergung dauerte mehrere Stunden.

Wie die Polizei mitteilt, kam der Schulbus gegen 7.45 Uhr zwischen Hansöd und Lain in einer Kurve auf eisglatter Fahrbahn nach rechts von der Straße ab, rutschte im Waldstück in einen Graben und kippte zur Seite. In dem Schulbus befanden sich 24 Schüler der ersten bis neunten Klasse aus der Grund- und Mittelschule Wallerfing.

Alle Schüler konnten den Bus laut Polizei über eine Leiter verlassen. Die Schüler wurden mit einem Ersatzbus in die Mittelschule Wallerfing gebracht, wo sie in der Schulturnhalle betreut und ärztlich versorgt wurden. Vier Schüler wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Gemeindestraße war für mehrere Stunden gesperrt. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 20.000 Euro.

Lesen Sie mehr auf:
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/osterhofen/1163621_Schulbus-umgestuerzt-Vier-Schueler-im-Krankenhaus.html#plx889338898

Ein Schulbus ist am Mittwochmorgen bei Wallerfing (Landkreis Deggendorf) umgestürzt. Dabei wurde der 47-jährige Busfahrer leicht verletzt; vier Schüler wurden zudem verletzt ins Krankenhaus gebracht. Mit einem Kran wurde der Bus aufgerichtet; die Bergung dauerte mehrere Stunden.

Wie die Polizei mitteilt, kam der Schulbus gegen 7.45 Uhr zwischen Hansöd und Lain in einer Kurve auf eisglatter Fahrbahn nach rechts von der Straße ab, rutschte im Waldstück in einen Graben und kippte zur Seite. In dem Schulbus befanden sich 24 Schüler der ersten bis neunten Klasse aus der Grund- und Mittelschule Wallerfing.

Alle Schüler konnten den Bus laut Polizei über eine Leiter verlassen. Die Schüler wurden mit einem Ersatzbus in die Mittelschule Wallerfing gebracht, wo sie in der Schulturnhalle betreut und ärztlich versorgt wurden. Vier Schüler wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Gemeindestraße war für mehrere Stunden gesperrt. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 20.000 Euro.

Nach Angaben der Polizei war der Bus zum Zeitpunkt des Unfalls etwa zur Hälfte besetzt; alle Kinder hatten einen Sitzplatz. Angesichts dieses Unfalls dürfte ein Vorstoß eines Familienvaters aus Unterdietfurt (Lkr. Rottal-Inn) auf weiteres Echo stoßen. Er hatte am Wochenende in einer Petition ein Stehplatz-Verbot in Schulbussen gefordert und dafür über 10.000 Unterschriften gesammelt.  − pnp

Lesen Sie mehr auf:
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/osterhofen/1163621_Schulbus-umgestuerzt-Vier-Schueler-im-Krankenhaus.html#plx1178287991

Ein Schulbus ist am Mittwochmorgen bei Wallerfing (Landkreis Deggendorf) umgestürzt. Dabei wurde der 47-jährige Busfahrer leicht verletzt; vier Schüler wurden zudem verletzt ins Krankenhaus gebracht. Mit einem Kran wurde der Bus aufgerichtet; die Bergung dauerte mehrere Stunden.

Wie die Polizei mitteilt, kam der Schulbus gegen 7.45 Uhr zwischen Hansöd und Lain in einer Kurve auf eisglatter Fahrbahn nach rechts von der Straße ab, rutschte im Waldstück in einen Graben und kippte zur Seite. In dem Schulbus befanden sich 24 Schüler der ersten bis neunten Klasse aus der Grund- und Mittelschule Wallerfing.

Alle Schüler konnten den Bus laut Polizei über eine Leiter verlassen. Die Schüler wurden mit einem Ersatzbus in die Mittelschule Wallerfing gebracht, wo sie in der Schulturnhalle betreut und ärztlich versorgt wurden. Vier Schüler wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Gemeindestraße war für mehrere Stunden gesperrt. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 20.000 Euro.

Nach Angaben der Polizei war der Bus zum Zeitpunkt des Unfalls etwa zur Hälfte besetzt; alle Kinder hatten einen Sitzplatz. Angesichts dieses Unfalls dürfte ein Vorstoß eines Familienvaters aus Unterdietfurt (Lkr. Rottal-Inn) auf weiteres Echo stoßen. Er hatte am Wochenende in einer Petition ein Stehplatz-Verbot in Schulbussen gefordert und dafür über 10.000 Unterschriften gesammelt.  − pnp

Lesen Sie mehr auf:
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/osterhofen/1163621_Schulbus-umgestuerzt-Vier-Schueler-im-Krankenhaus.html#plx1178287991

Ein Schulbus ist am Mittwochmorgen bei Wallerfing (Landkreis Deggendorf) umgestürzt. Dabei wurde der 47-jährige Busfahrer leicht verletzt; vier Schüler wurden zudem verletzt ins Krankenhaus gebracht. Mit einem Kran wurde der Bus aufgerichtet; die Bergung dauerte mehrere Stunden.

Wie die Polizei mitteilt, kam der Schulbus gegen 7.45 Uhr zwischen Hansöd und Lain in einer Kurve auf eisglatter Fahrbahn nach rechts von der Straße ab, rutschte im Waldstück in einen Graben und kippte zur Seite. In dem Schulbus befanden sich 24 Schüler der ersten bis neunten Klasse aus der Grund- und Mittelschule Wallerfing.

Alle Schüler konnten den Bus laut Polizei über eine Leiter verlassen. Die Schüler wurden mit einem Ersatzbus in die Mittelschule Wallerfing gebracht, wo sie in der Schulturnhalle betreut und ärztlich versorgt wurden. Vier Schüler wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Gemeindestraße war für mehrere Stunden gesperrt. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 20.000 Euro.

Nach Angaben der Polizei war der Bus zum Zeitpunkt des Unfalls etwa zur Hälfte besetzt; alle Kinder hatten einen Sitzplatz. Angesichts dieses Unfalls dürfte ein Vorstoß eines Familienvaters aus Unterdietfurt (Lkr. Rottal-Inn) auf weiteres Echo stoßen. Er hatte am Wochenende in einer Petition ein Stehplatz-Verbot in Schulbussen gefordert und dafür über 10.000 Unterschriften gesammelt.  − pnp

Lesen Sie mehr auf:
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/osterhofen/1163621_Schulbus-umgestuerzt-Vier-Schueler-im-Krankenhaus.html#plx1178287991

Ein Schulbus ist am Mittwochmorgen bei Wallerfing (Landkreis Deggendorf) umgestürzt. Dabei wurde der 47-jährige Busfahrer leicht verletzt; vier Schüler wurden zudem verletzt ins Krankenhaus gebracht. Mit einem Kran wurde der Bus aufgerichtet; die Bergung dauerte mehrere Stunden.

Wie die Polizei mitteilt, kam der Schulbus gegen 7.45 Uhr zwischen Hansöd und Lain in einer Kurve auf eisglatter Fahrbahn nach rechts von der Straße ab, rutschte im Waldstück in einen Graben und kippte zur Seite. In dem Schulbus befanden sich 24 Schüler der ersten bis neunten Klasse aus der Grund- und Mittelschule Wallerfing.

Alle Schüler konnten den Bus laut Polizei über eine Leiter verlassen. Die Schüler wurden mit einem Ersatzbus in die Mittelschule Wallerfing gebracht, wo sie in der Schulturnhalle betreut und ärztlich versorgt wurden. Vier Schüler wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Gemeindestraße war für mehrere Stunden gesperrt. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 20.000 Euro.

Nach Angaben der Polizei war der Bus zum Zeitpunkt des Unfalls etwa zur Hälfte besetzt; alle Kinder hatten einen Sitzplatz. Angesichts dieses Unfalls dürfte ein Vorstoß eines Familienvaters aus Unterdietfurt (Lkr. Rottal-Inn) auf weiteres Echo stoßen. Er hatte am Wochenende in einer Petition ein Stehplatz-Verbot in Schulbussen gefordert und dafür über 10.000 Unterschriften gesammelt.  − pnp

Lesen Sie mehr auf:
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/osterhofen/1163621_Schulbus-umgestuerzt-Vier-Schueler-im-Krankenhaus.html#plx1178287991

Ein Schulbus ist am Mittwochmorgen bei Wallerfing (Landkreis Deggendorf) umgestürzt. Dabei wurde der 47-jährige Busfahrer leicht verletzt; vier Schüler wurden zudem verletzt ins Krankenhaus gebracht. Mit einem Kran wurde der Bus aufgerichtet; die Bergung dauerte mehrere Stunden.

Wie die Polizei mitteilt, kam der Schulbus gegen 7.45 Uhr zwischen Hansöd und Lain in einer Kurve auf eisglatter Fahrbahn nach rechts von der Straße ab, rutschte im Waldstück in einen Graben und kippte zur Seite. In dem Schulbus befanden sich 24 Schüler der ersten bis neunten Klasse aus der Grund- und Mittelschule Wallerfing.

Alle Schüler konnten den Bus laut Polizei über eine Leiter verlassen. Die Schüler wurden mit einem Ersatzbus in die Mittelschule Wallerfing gebracht, wo sie in der Schulturnhalle betreut und ärztlich versorgt wurden. Vier Schüler wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Gemeindestraße war für mehrere Stunden gesperrt. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 20.000 Euro.

Nach Angaben der Polizei war der Bus zum Zeitpunkt des Unfalls etwa zur Hälfte besetzt; alle Kinder hatten einen Sitzplatz. Angesichts dieses Unfalls dürfte ein Vorstoß eines Familienvaters aus Unterdietfurt (Lkr. Rottal-Inn) auf weiteres Echo stoßen. Er hatte am Wochenende in einer Petition ein Stehplatz-Verbot in Schulbussen gefordert und dafür über 10.000 Unterschriften gesammelt.  − pnp

Lesen Sie mehr auf:
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/osterhofen/1163621_Schulbus-umgestuerzt-Vier-Schueler-im-Krankenhaus.html#plx11782879

Ein Schulbus ist am Mittwochmorgen bei Wallerfing (Landkreis Deggendorf) umgestürzt. Dabei wurde der 47-jährige Busfahrer leicht verletzt; vier Schüler wurden zudem verletzt ins Krankenhaus gebracht. Mit einem Kran wurde der Bus aufgerichtet; die Bergung dauerte mehrere Stunden.

Wie die Polizei mitteilt, kam der Schulbus gegen 7.45 Uhr zwischen Hansöd und Lain in einer Kurve auf eisglatter Fahrbahn nach rechts von der Straße ab, rutschte im Waldstück in einen Graben und kippte zur Seite. In dem Schulbus befanden sich 24 Schüler der ersten bis neunten Klasse aus der Grund- und Mittelschule Wallerfing.

Alle Schüler konnten den Bus laut Polizei über eine Leiter verlassen. Die Schüler wurden mit einem Ersatzbus in die Mittelschule Wallerfing gebracht, wo sie in der Schulturnhalle betreut und ärztlich versorgt wurden. Vier Schüler wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Gemeindestraße war für mehrere Stunden gesperrt. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 20.000 Euro.

Nach Angaben der Polizei war der Bus zum Zeitpunkt des Unfalls etwa zur Hälfte besetzt; alle Kinder hatten einen Sitzplatz. Angesichts dieses Unfalls dürfte ein Vorstoß eines Familienvaters aus Unterdietfurt (Lkr. Rottal-Inn) auf weiteres Echo stoßen. Er hatte am Wochenende in einer Petition ein Stehplatz-Verbot in Schulbussen gefordert und dafür über 10.000 Unterschriften gesammelt.  − pnpLesen Sie mehr auf:
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/osterhofen/1163621_Schulbus-umgestuerzt-Vier-Schueler-im-Krankenhaus.html#plx1178287991
Ein Schulbus ist am Mittwochmorgen bei Wallerfing (Landkreis Deggendorf) umgestürzt. Dabei wurde der 47-jährige Busfahrer leicht verletzt; vier Schüler wurden zudem verletzt ins Krankenhaus gebracht. Mit einem Kran wurde der Bus aufgerichtet; die Bergung dauerte mehrere Stunden.

Wie die Polizei mitteilt, kam der Schulbus gegen 7.45 Uhr zwischen Hansöd und Lain in einer Kurve auf eisglatter Fahrbahn nach rechts von der Straße ab, rutschte im Waldstück in einen Graben und kippte zur Seite. In dem Schulbus befanden sich 24 Schüler der ersten bis neunten Klasse aus der Grund- und Mittelschule Wallerfing.

Alle Schüler konnten den Bus laut Polizei über eine Leiter verlassen. Die Schüler wurden mit einem Ersatzbus in die Mittelschule Wallerfing gebracht, wo sie in der Schulturnhalle betreut und ärztlich versorgt wurden. Vier Schüler wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Gemeindestraße war für mehrere Stunden gesperrt. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 20.000 Euro.

Nach Angaben der Polizei war der Bus zum Zeitpunkt des Unfalls etwa zur Hälfte besetzt; alle Kinder hatten einen Sitzplatz. Angesichts dieses Unfalls dürfte ein Vorstoß eines Familienvaters aus Unterdietfurt (Lkr. Rottal-Inn) auf weiteres Echo stoßen. Er hatte am Wochenende in einer Petition ein Stehplatz-Verbot in Schulbussen gefordert und dafür über 10.000 Unterschriften gesammelt.  − pnp

Lesen Sie mehr auf:
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/osterhofen/1163621_Schulbus-umgestuerzt-Vier-Schueler-im-Krankenhaus.html#plx1178287991

Ein Schulbus ist am Mittwochmorgen bei Wallerfing (Landkreis Deggendorf) umgestürzt. Dabei wurde der 47-jährige Busfahrer leicht verletzt; vier Schüler wurden zudem verletzt ins Krankenhaus gebracht. Mit einem Kran wurde der Bus aufgerichtet; die Bergung dauerte mehrere Stunden.

Wie die Polizei mitteilt, kam der Schulbus gegen 7.45 Uhr zwischen Hansöd und Lain in einer Kurve auf eisglatter Fahrbahn nach rechts von der Straße ab, rutschte im Waldstück in einen Graben und kippte zur Seite. In dem Schulbus befanden sich 24 Schüler der ersten bis neunten Klasse aus der Grund- und Mittelschule Wallerfing.

Alle Schüler konnten den Bus laut Polizei über eine Leiter verlassen. Die Schüler wurden mit einem Ersatzbus in die Mittelschule Wallerfing gebracht, wo sie in der Schulturnhalle betreut und ärztlich versorgt wurden. Vier Schüler wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Gemeindestraße war für mehrere Stunden gesperrt. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 20.000 Euro.

Nach Angaben der Polizei war der Bus zum Zeitpunkt des Unfalls etwa zur Hälfte besetzt; alle Kinder hatten einen Sitzplatz. Angesichts dieses Unfalls dürfte ein Vorstoß eines Familienvaters aus Unterdietfurt (Lkr. Rottal-Inn) auf weiteres Echo stoßen. Er hatte am Wochenende in einer Petition ein Stehplatz-Verbot in Schulbussen gefordert und dafür über 10.000 Unterschriften gesammelt.  − pnp

Lesen Sie mehr auf:
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/osterhofen/1163621_Schulbus-umgestuerzt-Vier-Schueler-im-Krankenhaus.html#plx1178287991

Freiwillige Feuerwehr Osterhofen e.V.

Alfred-Sell-Straße 12
94486 Osterhofen