Brennende Gartenabfälle

Fehlalarm: Zu einem vermeintlichen Brand einer Gartenhütte ist die Feuerwehr Osterhofen am Mittwochvormittag in die Hans-Segl-Straße ausgerückt. Wie die Polizei berichtet, hatte jedoch ein Anwohner im Garten direkt neben seiner Gartenhütte holzige Gartenabfälle aus dem Vorjahr verbrannt.

Dabei kam es zu einer starken Rauchentwicklung. Gegenüberliegende Anwohner alarmierten die Feuerwehr, weil sie den Brand der Gartenhütte vermuteten. Es entstand kein Sachschaden.

Neben einer Kostenrechnung für den Feuerwehreinsatz erwartet den Verursacher auch noch eine Bußgeldanzeige. Das Verbrennen von Gartenabfällen ist laut Polizei innerhalb von bebauten Ortsteilen verboten. Hierfür gibt es die Grüngutannahmestellen bei den Recyclinghöfen.

Quelle: PNP

Freiwillige Feuerwehr Osterhofen e.V.

Alfred-Sell-Straße 12
94486 Osterhofen