Brand von einem Stoppelfeld

 

Beim Dreschen eines Weizenfeldes in der Nähe des Tennisplatzes ist am Freitag den 25.07.2014 gegen 15.45 Uhr die Bremsanlage des eingesetzen Mädreschers heiß gelaufen und hat die Ähren samt dem Stoppelfeld in Brand gesteckt. Landwirt Johann Allinger hatte die Hälfte der Weizenfläche bereits gedroschen, als hinter ihm am Rande des noch zu bearbeitenden Feldes ein Feuer ausbrach.

Aus einer kleinen Brandfläche von ein paar Quardratmetern entstand in Windeseile ein Flächenbrand, dem ca. zwei Hektar dreschfähige Körnerfrucht zum Opfer fielen.

Der 60-jährige Landwirt hatte den technischen Defekt und die Flammen zunächst nicht bemerkt.

Zum Glück war der 2. Kommandant der FF Thundorf auf dem Heimweg zufällig am Feld vorbeigefahren und hatte sofort Feueralarm ausgelöst. 

Als die Wehren aus Thundorf,  Aicha, Moos, Langenisarhofen und Osterhofen, die wenig später am Einsatzort eintrafen, stand das Feld schon in Flammen.

Mit Wasser aus einem Oberflur-Hydranten und zwei Tanklöschfahrzeugen wurden die Flammen unter Einsatzleitung von Markus Friedl bekämpft und ein Übergreifen auf angrenzende Felder verhindert.

PNP

Freiwillige Feuerwehr Osterhofen e.V.

Alfred-Sell-Straße 12
94486 Osterhofen